PAN Akademie - Heilpraktikerschule

Die Öl- Eiweiß-Kost von Frau Dr. Budwig ist eine Ernährungsform, um Sauerstoff in die anaerob lebenden Krebszellen zu schleusen, um das Immunsystem maximal anzuregen, um eine maximale Abwehrleistung gegenüber Krebs zu entwickeln.

anaerobe Krebszellen atmen wieder aerober Stoffwechsel

Die Öl-Eiweiß- Kost nach Dr. Budwig ist keine Diät, sondern eine vollwertige Ernährung.

Hochungesättigte Fettsäuren (Linol- und Linolensäure) spielen bei der Funktion der Atemfermente die entscheidende Rolle.

Die Brückenbildung zwischen Fetten und Schwefelgruppen hochwertiger Eiweiße ermöglicht die Sauerstoff-Atmung der Zellen.

unbedingt meiden in der Ernährung

erhitzte Fette (=trans-Fettsäuren)
blockieren Zellatmung
Margarine
 
tierisches Fett
 
Konservierungsmittel (!!!)
Atemgift
Lebensmittel aus Konserven
 
Butter
 
Nitrate
gepökelt !
Bestrahlungen, Zytostatika
 
eingewecktes Gemüse
 
Zucker
 
Salatöle
 
Konditorwaren
 
Fleisch, Wurst (wegen Konservierungsmittel)
 
Kunststofftextilien
 
Schaumstoffmatratzen
 

 

wichtig in der Ernährung

leicht verbrennbare Fette
frische, nicht gekochte Nahrung
frische Gemüsesorten

  • rohe Möhren
  • Rettich
  • Paprikaschoten
  • roher Spargel
  • roher Blumenkohl
  • Kohlrabi
  • Nüsse
  • Walnüsse

frisch gepresste Säfte („Muttersäfte“)
Sauerkrautsaft
zum Würzen frische / getrocknete Kräuter
Rohkostplatte als Vorspeise
tägliches Öl-Eiweiß Müsli
allgemein: elektromagnetisches Umfeld, biologische Lebensverhältnisse, Partnersituation, Edelsteine

 

Öl – Eiweiß – Müsli

  1. 2 Esslöffel frisch geschroteter Leinsamen
  2. Früchte je nach Saison, frisch , darüber schichten, Nüsse
  3. Quark – Leinöl Creme: 100 - 125 g Speisequark
    darüber
    3 Esslöffel Leinöl
    3 Esslöffel Milch (bei Bedarf)
    1 Teelöffel Honig

variieren mit: Honig, Banane, Nüsse, Zitronensaft, Zimt, Vanille evtl. im Mixer zubereiten

 

Tagesablauf

Vor dem Frühstück

1 Glas Sauerkrautsaft

Frühstück
10.00 Uhr

„Budwig Müsli“, Kräutertees als Getränk

1 Glas frisch gepresster Möhrensaft
alternativ: Sellerie-Apfel
rote Beete – Apfel

Mittag, ca 12.00 Uhr

1 Esslöffel Leinsamen, 1 Glas Sekt

a) Rohkostsalat als Vorspeise
als Öl nur Leinöl
grüner Salat, Rüben, Möhren, Kohlrabi, Rettich, Sauerkraut, Schwarzwurzel, Blumenkohl, Petersilie, Meerrettich, Schnittlauch

b) gekochtes Gericht
Reis, Buchweizen, Hirse, Kartoffel
Gedämpftes Gemüse
Als Würze: Sojasoße, Oleolux

c) Nachtisch
Quark – Leinöl – Speise
Mit Vanille / Zimt/Kirsch-Zwetschgenwasser

Nachmittag
15.00 Uhr

1 Glas naturreiner Wein / Sekt
alternativ: Muttersäfte
+ 1-2 Esslöffel Leinsamen

Nachmittag
15.30 - 16.00 Uhr

1-2 Esslöffel Leinsamen
 

Abend
ca 18.00 Uhr

warm: Reis, Buchweizen, Haferflocken
zB als Suppe
zB mit Soßen kombiniert
nur Honig zum Süßen

Abend
ca 20.30 Uhr

1 Glas Rotwein, evtl. mit Honig

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok